Ökofilmwoche Zehlendorf 2011

Kategorie: Archiv Tags:

Bereits zum 6. Male startete im Januar 2011 die ökofilmtour, das „längste Filmfestival Deutschlands“, das bis Mitte April durch mehr als 70 Festivalorte im Land Brandenburg touren wird. Wie in den Jahren zuvor ist der Aufruf an die Filmemacher, Fernsehstationen und Verleihfirmen auch diesmal auf eine große Resonanz gestoßen – 120 Einreichungen, aus denen 47 Filme für den Wettbewerb und ein alle Altersstufen erreichendes Programm zusammengestellt wurden.


Das Festival des Umwelt- und Naturfilms ist mehr als Kino. Es gibt in Deutschland wohl kein anderes Festival, das so gezielt Umweltfilme, soziale Kernfragen unserer Zeit und Zukunftsthemen miteinander verbindet. Diese Filme, die nicht aus „Traumfabriken“ stammen, haben es oft auf ungünstigen Sendeplätzen im Fernsehen oder in den Kinos schwer, Zuschauer zu erreichen. Dabei bieten sie anspruchsvolle Unterhaltung im direkten Wortsinn: Als emotionaler und thematischer Einstieg in Zuschauergespräche, wofür Filmemacher, Wissenschaftler, Experten im Umwelt- und Naturschutz und Politiker gewonnen werden, denn die Filme verlangen nach Diskussion.

 

Am 15.3. wird Renate Künast die Ökofilmtour besuchen. Gezeigt wird um 17.15 der Film “Water Makes Money” im Bali-Kino am Teltower Damm 33. Anschließend wird es eine Diskussion mit Renate Künast, Markus Henn vom Berliner Wassertisch und einem Vertreter der Grünen Liga geben.

 

Mehr Informationen finden Sie hier.