Förderung des Fahrradverkehrs

Kategorie: Archiv Tags:

Für die GRÜNEN sind RadfahrerInnen den AutofahrerInnen gleichberechtigt und sollten deshalb nicht von dem motorisierten Individualverkehr auf nicht benutzbare Fahrradwege oder gar den Bürgersteig abgedrängt werden. Die Schwerpunkte unserer Fahrradpolitik lagen besonders im Bereich der Schaffung von Fahrradstreifen auf der Straße, Förderung des bezirklichen Radwegenetzes, Schaffung von Fahrradstraßen z. B. der Marklstraße und der Abschaffung der Radwege-Benutzungspflicht an Stellen, an denen sie nach der Straßenverkehrsordnung nicht zulässig ist. Uns ist eine sichere Kreuzung Machnower Straße/Teltower Damm nicht erst nach dem Tod eines Radfahrers wichtig, wir hatten uns schon lange vorher für eine sichere Führung der Fahrräder eingesetzt. Auch für die Radspuren auf der neu umgebauten Schloßstraße haben wir uns seit Jahren eingesetzt und wir werden genau beobachten, ob sie auch für RadfahrerInnen frei bleiben werden.
Wir werden uns für den Ausbau des bezirklichen Radroutennetzes, besonders von Wannsee bis Lichterfelde-Ost über Zehlendorf-Mitte einsetzen und auch in Zehlendorf-Mitte das sichere Radfahren wieder möglich machen. Uwe Köhne