Presseerklärung: Mehr Demokratie für Steglitz-Zehlendorf – Grüne stellen Aktionsplan vor

Kategorie: Archiv Tags:

Bürgermeisterkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen Steglitz-ZehlendorfAm Samstag, den 6. August, stellt Christa Markl-Vieto, Bürgermeisterkandidatin von Bündnis90/ Die Grünen in Steglitz-Zehlendorf, ihren Aktionsplan für mehr Demokratie im Bezirk vor. Dazu erklärt sie:

Ich will eine neue politische Kultur etablieren. Mit unserem Aktionsplan schlagen wir Grünen in Steglitz-Zehlendorf fünf Projekte vor, die eine größere Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an und mehr Transparenz für politische Entscheidungen ermöglichen. Besonders freue ich mich auf das Projekt „Agora Steglitz-Zehlendorf“. Wir schlagen vor, dass die Stadträtinnen und Stadträte sowie die Bürgermeisterin öffentlich vor dem Rathaus Zehlendorf Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten. In anderen Städten, z.B. in Stuttgart, funktioniert diese Form der Bürgerbeteiligung bereits. So bringen wir die Politik zu den Menschen und müssen nicht warten, bis sie zu uns in die Rathäuser und Bürgersprechstunden finden. Das ist Demokratie auf Augenhöhe.

 

Weitere Vorschläge des Aktionsplans sind ein neuer Anlauf für einen Jugendhaushalt in Steglitz-Zehlendorf, ein regelmäßiges Interkulturelles Fest auf dem Hermann-Ehlers-Platz und verbesserte Verfahren zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung bei Stadtplanungs- und Bauvorhaben. Außerdem braucht Steglitz-Zehlendorf endlich einen unabhängigen Ombudsmann gegen Korruption, der Hinweise – auch anonym – von Bürgern oder Verwaltungsmitarbeitern auf Korruption und Unregelmäßigkeiten entgegennimmt.

 

Den kompletten Aktionsplan können Sie sich hier herunterladen.

 

Hintergrund: Frau Markl-Vieto wird gemeinsam mit Benedikt Lux, dem innenpolitischen Sprecher der Grünen im Abgeordnetenhaus den Aktionsplan am Samstag, den 6. August um 15:00 Uhr bei einem „Demokratie-Stand“ der Grünen (Schloßstr./Deitmerstr.) vorstellen. Sie sind herzlich eingeladen, hier Ihre Fragen direkt an die Bürgermeisterkandidatin zu richten.