Steter Tropfen… Koalition stellt auf Antrag der Grünen Mittel für die Regenwasserbewirtschaftung bereit

Kategorie: Archiv Tags:

Steter Tropfen… Koalition stellt auf Antrag der Grünen Mittel für die
Regenwasserbewirtschaftung bereit

Felicitas Kubala, umweltpolitische Sprecherin, sagt zur Abstimmung im
Haushaltsausschuss über Mittel für die Regenwasserbewirtschaftung:

Die Koalition ist im Haushaltsausschuss dem Anliegen der Fraktion Bündnis
90/Die Grünen gefolgt, mit 400 000 Euro pro Jahr innovative Projekte zur
Regenwasserbewirtschaftung zu fördern. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum
Ressourcen- und Klimaschutz gebracht.

Regelmäßig kommt bei Starkregen das zentrale Abwassersystem an seine Grenzen,
Schmutzwasser fließt in die Spree oder Havel. Regenwasser muss nicht in das zentrale
System geleitet werden, sondern kann vor Ort aufgefangen, genutzt oder
versickert werden.

Mit den Haushaltsmitteln sollen dezentrale Maßnahmen zur
Regenwasserbewirtschaftung im Zuge von Erschließungs- und
Entwicklungsmaßnahmen z.B. im Zusammenhang mit der Entwicklung von Tempelhof
und Tegel, ebenso wie Maßnahmen an öffentlichen Gebäuden wie z.B. Begrünung,
Verdunstung, Versickerung durchgeführt werden. Die Maßnahmen sollen vom
innerstädtischen Abwassersystem abgekoppelt sein und über die Entlastung des
Abwassersystems im Sinne der EG-Wasserrahmenrichtlinie zur Gewässergüte
beitragen.