Steglitz-Zehlendorfer Parteien eröffneten gemeinsamen „Polit-Laden“ in der Thermometersiedlung

Kategorie: Archiv Tags:

Gemeinsame Pressemitteilung aller in der BVV vertretenen Parteien:

Steglitz-Zehlendorfer Parteien eröffnen gemeinsamen „Polit-Laden“ in der Thermometersiedlung

Am Donnerstag, den 6.12., um 14 Uhr eröffnen die vier in der BVV Steglitz-Zehlendorf vertretenen Parteien (CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Piratenpartei) einen gemeinsamen „Politik-Laden“. Dazu erklären Cornelia Seibeld, MdA (CDU), Irene Köhne, MdA (SPD), Norbert Schellberg, Kreisvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen und Alf Jarosch, Gebietsbeauftragter Steglitz-Zehlendorf der Piratenpartei gemeinsam:

„Wir wollen die Politik näher an die Bürgerinnen und Bürger bringen. Mit dem gemeinsamen Büro wollen wir auch zeigen, dass die demokratischen Parteien für ein gutes Projekt zusammenarbeiten können. Unser Ziel ist es, die Probleme im sozialen Brennpunkt der Thermometersiedlung direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu besprechen, unsere Themen und Vorschläge zu präsentieren und als Ansprechpartner für politische Anliegen zur Verfügung zu stehen. Wir schauen hin und hören zu – das ist unser Anspruch.

Der Politik-Laden wird zunächst als Zwischennutzung eines leer stehenden Ladens für ein halbes Jahr gemeinsam von den in der BVV vertretenen Parteien betrieben. Dabei wird mindestens an vier Tagen die Woche ein Ansprechpartner vor Ort sein. Sprechstunden haben angekündigt verschiedene Mitglieder des Abgeordnetenhauses, der Bezirksparteien und -fraktionen, sowie VertreterInnen aus dem Bezirksamt. Außerdem können Bürgerinitiativen oder lokale Gruppen das Büro für ihre Sitzungen nutzen. Die Eröffnung des Büros findet am 6. Dezember statt. Ab Anfang Januar soll dann der reguläre Betrieb erfolgen.

Wir freuen uns, dieses Experiment zu starten. Es ist der erste Versuch einer Bürogemeinschaft aller in der BVV vertretenen Parteien. Wir sind gespannt, wie die Bürgerinnen und Bürger das Angebot annehmen.“