Grüne Steglitz-Zehlendorf begrüßen Startschuss für Technologie- und Gründungszentrum an der Freien Universität

Kategorie: Archiv Tags:

Anlässlich des heutigen Beschlusses des Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses , die Übertragung des Geländes an der Fabeckstraße an das IZBM (Innovations- und Gründungszentrum Berlin), erklären Heidrun Horlacher und Norbert Schellberg, Kreisvorsitzende der Grünen in Steglitz-Zehlendorf:

 

Ein guter Tag für den Wirtschaftsstandort Steglitz-Zehlendorf. Das Abgeordnetenhaus macht einstimmig den Weg frei für das geplante Gründungszentrum an der FU. Mit der Übertragung des Geländes Fabeckstr. 62 aus dem Liegenschaftsfonds an die landeseigene Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH ist die Grundsatzentscheidung für ein solches Zentrum getroffen. Damit wird auch eine langjährige Forderung der Grünen in Steglitz-Zehlendorf und ein gemeinsames Projekt der schwarz-grünen Zählgemeinschaft verwirklicht.

Das Technologie- und Gründungszentrum soll innovativen Technologien Raum geben und junge Startup-Unternehmen in ihrer Gründungsphase aktiv unterstützen. Nach HU und TU erhält somit endlich auch die Freie Universität ein solches Zentrum. Mit der heutigen Entscheidung wird auch der anfängliche Widerstand des Finanzsenators überwunden.

Der Bezirk und der Senat sind jetzt gut beraten, zügig die weiteren Schritte zu unternehmen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und das Abgeordnetenhaus müssen nun schnell ihre Prüfung einer Festsetzung eines Sondergebiets „Technologie- und Gründungszentrum“ in der Fabeckstraße durch eine Änderung des Flächennutzungsplans abschließen.