Danke Neues Forum

Kategorie: Archiv Tags:

Danke Neues Forum

 

Eine Aktion zur Würdigung eines wichtigen Beitrags zur deutschen Freiheitsgeschichte

 

Die Friedliche Revolution hat Ost und West, Stadt und Land in Deutschland zum besseren befreit. Deshalb rufen der West-Berliner Kreisverband Steglitz-Zehlendorf und der ländlich-ostdeutsche KV Elbe-Elster von Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam für den 10. September 2014, den 25. Jahrestag der Gründung des Neuen Forums auf, dieses ursprünglichen Aktes der Friedlichen Revolution zu gedenken. Die Gründer traten mit dem Papier „Aufbruch 89“ an die Öffentlichkeit und motivierten Tausende ihren Unmut öffentlich zu artikulieren und politikfähig zu machen. Ein Ergebnis des Aufrufs war neben der Friedlichen Revolution die Deutsche Einheit, für die auch wir Grüne dankbar sind.

 

Die Gründer des Neuen Forums und ihr Text sind eher vergessen. Dabei war eine der ersten Forderungen der Leipziger Montags-Demonstrationen: Neues Forum zulassen!

 

Lassen wir es 25 Jahre später also zu, dass andere von diesem für die deutsche Freiheitsgeschichte wichtigen Datum erfahren und den „Aufbruch 89“ mit seinen noch heute gültigen Forderungen kennen lernen. Lesen wir den Text selbst und vor, verteilen ihn physisch oder in sozialen Netzwerken, legen ihn in Wahlkampfständen aus, bauen ihn in Reden ein oder drucken ihn auf Titelseiten.

 
http://www.hdg.de/lemo/html/dokumente/DieDeutscheEinheit_aufrufNeuesForum/index.html
 

Oder erinnern wir an das Neue Forum indem wir unsere Erinnerungen an die Zeit mit ihm erzählen, posten, verfilmen und weitergeben. Ein einfaches „Danke Neues Forum“ genügt! Es sollte nur hör- , les- oder sichtbar sein!

 

Die Verfasser des „Aufbruch 89“ konnten nicht absehen welch große Folgen ihr Tun haben wird. Wir wissen es auch nicht – können es aber zulassen!

Norbert Schellberg
Bündnis 90/Die Grünen
Vorsitzender KV Steglitz-Zehlendorf
  Christoph Wunnicke
Bündnis 90/Die Grünen
Sprecher KV Elbe-Elster

                                                                                                               

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 0170 9079 113 telefonisch zur Verfügung