Ausbau der U-Bahn bis Mexikoplatz

Kategorie: Archiv Tags:

Auch in dieser Wahlperiode ist wieder der Antrag auf Weiterführung der U-Bahnline 3 über die Krumme Lanke hinaus bis zum Mexikoplatz gestellt worden und wieder ist dieser Antrag von allen Fraktionen befürwortet worden. Aber auch diesmal ist angeblich wieder mal kein Geld dafür vorhanden. Im Tagesspiegel vom 21. 2. 2015 wird nun berichtet, dass der Umbau Schloßstraße auf eine Etage gestoppt worden ist. Dieser Umbau hätte 12 Millionen Euro gekostet. Das Geld wäre doch viel besser angelegt für eine Verlängerung der U3 bis an den Mexikoplatz. Nach Schätzungen vor einigen Jahren  müsste das Geld auch reichen, es soll ja keine Luxuslinie werden. Der schon 1929 geplante Ausbau sollte endlich Wirklichkeit werden statt der angedrohten Verkürzung der U-Bahnlinie und dem nicht notwendigen Umbau der U-Bahnstation Schloßstraße. Die Verbindung von den Zehlendorfer Ortsteilen an der U3 und auch der FU nach Potsdam würde erheblich verbessert. Es würden dann auch viel mehr Menschen diese U-Bahnlinie benutzen – die geringe Auslastung war ja bisher oft das Argument für die Verkürzung bzw. den Nichtausbau.