Freude über deutlich mehr Mittel für Spielplätze und Kitas

Kategorie: Bezirksfraktion: Pressemitteilungen, Ohne Kategorie Tags: , , , ,

Der Zustand der bezirklichen Spielplätze beschäftigte kürzlich auch die Presse. Bemängelt wurde hier vor allem der Zustand der 143 bezirklichen Spielplätze mit gesamt ca. 23 Hektar Fläche in Steglitz-Zehlendorf.

Nun fließen über den rot-rot-grünen Senat noch einmal weitere 538.000 EUR mehr aus dem KSSP-Programm (Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm) und 835.000 EUR mehr aus SIWANA (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds).

Eingesetzt werden diese Mittel an zahlreichen Spiel- und Bolzplätzen im Bezirk. So werden etwa Spielgeräte am Lichterfelder Ring, in der Blochmannstraße, im Paul-Mebes-Park, am Rathaus Lankwitz, in der Schönower Straße, in der Stubenrauchstraße, in der Schütte-Lanz-Straße und an der Schottenburg erneuert. Komplett saniert werden der Spielplatz an der Callandrellistraße und ebenfalls an der Schottenburg.

Maren Schellenberg, grüne Bezirksstadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau: “Ich freue mich, dass ich mit den erhöhten Mittel direkt etwas zur Qualitätsverbesserung der Spielplätze tun kann – sie haben es dringend nötig.”

Bernd Steinhoff, Fraktionsvorsitzender der grünen Fraktion dazu: “Als Mitglied der bezirklichen Spielplatzkommission sind die Spielplätze mir ein besonderes Anliegen und die neu bereit gestellten zusätzlichen Finanzmittel freuen mich daher auch besonders – die Kinder werden viel Spaß mit den vielen neuen Geräten haben und mit Begeisterung an ihrer Auswahl mitwirken!”