← Alle 99 Projekte

Wahlprogrammtext:

“Mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung wagen

Gute Verwaltung bedeutet auch Transparenz. Wir wollen Bürgerinnen und Bürger frühzeitig über geplante Vorhaben informieren und teilhaben lassen. Nur wer weiß, was die BürgerInnen bewegt und was sie wollen, kann gut regieren. Dazu ist Bürgerbeteiligung und frühzeitige Bürgerinformation notwendig. Die gewählten VertreterInnen der Parteien in der Bezirksverordnetenversammlung sind die Vermittler zwischen BürgerInnen und ihrer Verwaltung und sie kontrollieren das Bezirksamt. Es kostet unsere Bezirksverordneten manchmal viel Zeit und Kraft – aber das ist es uns wert.

Bürgerbeteiligung bedeutet zuhören, Anregungen aufnehmen, informieren und wo dies möglich ist, mitentscheiden – ob nun an Runden Tischen oder bei Nachbarschaftstreffen. Die unterschiedlichen Interessen müssen abgewogen werden; dann können Entscheidungen getroffen, begründet und umgesetzt werden. Dabei ist uns bewusst, dass es immer unterschiedliche Interessen geben wird. Wir können es nicht immer allen Recht machen – aber allen zuhören.

Zur Transparenz gehört auch, dass sich die Verwaltung bemüht, ihre Entscheidungen öffentlich zu machen – und nicht in den (Un-) Tiefen der Bezirksamtswebseiten versteckt. Wir wollen uns auch bemühen, eine klare Sprache für Anträge und Entscheide zu finden. Denn nicht jeder möchte erst einen Sprachkurs Verwaltungsdeutsch belegen, um mitreden zu können.”

Ansprechpartner für die Frakton zum Thema Bürgerbeteiligung: Hajö Henning

Aktuelle Beiträge