Alle 99 Projekte

Wahlprogrammtext:

“Stammbahn oder Radschnellweg? Stammbahn UND Radschnellweg!

Seit der Diskussion über einen „Radschnellweg“ vom Potsdamer Bahnhof bis nach Zehlendorf ist die Diskussion über die Stammbahn wieder entflammt. Das begrüßen wir. Die Deutsche Bahn soll nach zwei erfolglosen Versuchen endlich eine Studie vorlegen, ob sich der Bahnanschluss von Potsdam bis zum Potsdamer Platz mit Haltestellen mindestens in Kleinmachnow, Zehlendorf und Steglitz rechnet. Falls ja, befürworten wir die Wiederinbetriebnahme der Stammbahn und werden uns beim Senat dafür stark machen. Falls aber die Bahn die Trasse in absehbarer Zeit nicht nutzen wird, ist für uns nach einer realistischen Studie über Kosten und Aufwand eine temporäre Nutzung für Radlerinnen und Radler durchaus denkbar. Wichtig ist uns dabei aber auch eine sichere und schnelle Weiterführung des Radschnellweges über Lichterfelde-West hinaus bis Zehlendorf-Mitte. Von Lichterfelde-West bis Wannsee wird die Trasse zur Zeit durch die Industriebahn genutzt.

Unabhängig von dem Ausgang der Untersuchungen werden wir uns für die aus unserer Sicht dringend gebotene deutliche Verbesserung des Nahverkehrsangebotes und eine alternative und sichere Fahrradroute entlang der B1 (Berliner Straße – Unter den Eichen) einsetzen. Außerdem wollen wir prüfen, ob – wenn die Stammbahn nicht kommen sollte – einige S-Bahn-Verstärker über eine eingleisige Strecke bis nach Düppel verlängert werden können.

Ansprechpartner für die Fraktion zum Thema Verkehr: Bernd SteinhoffAG Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr

Aktuelle Beiträge

Alle →