← Alle 99 Projekte

Wahlprogrammtext:

“Wohnungsbau aktiv gestalten

Mehr Wohnungen braucht das Land. Darin sind sich alle einig. Als Grüne wollen wir besonders in der Umgebung von U- und S-Bahnhöfen Potentiale für weitere Wohnungen ausschöpfen, da so mehr Menschen den attraktiven Berliner öffentlichen Nahverkehr nutzen können. Flächensparende Aufstockung, Bebauung von großen Parkplätzen, Lückenschließung auch zum Lärmschutz dahinterliegender Wohnbebauung sowie Umnutzung bieten sich an.

Wir haben bereits angeregt, das Gebiet rund um den Kamenzer Damm zu entwickeln – inklusive eines neuen S-Bahnhofes. Ebenso hat das dort am Teltowkanal liegende brandgefährliche Öllager so nah an Wohngebieten nichts zu suchen. Wir wollen dort stattdessen viele Wohnungen schaffen und den zur Erholung wichtigen Grünzug am Kanal verlängern. Hier können zusammen mit dem Gasag-Gelände im Nachbarbezirk Tausende neue Wohnungen und Arbeitsplätze entstehen.

Auch an der S-Bahn-Strecke in Zehlendorf sehen wir Potential für viele neue Wohnungen. Entsprechende Bebauungspläne bringen wir auf den Weg. Insgesamt braucht der Bezirk, aber natürlich auch ganz Berlin, eine aktive Wohnungsbaupolitik, die nicht immer nur abwartet, bis sich ein privater Investor gefunden hat.

Ansprechpartnerin für die Frakton zum Thema Mieten und Bauen: Doris Manzke-Stoltenberg

AG Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr