← Alle 99 Projekte

Wahlprogrammtext:

“Zeitgemässe Parks braucht das Land – Natur ihren freien Lauf lassen, Bürgergärten anlegen

Immer nur Bäume in Reih-und-Glied, Rosenbeete und Rasen im Kurzhaarschnitt?
Geht da nicht doch mehr Kreativität? Wir wollen, dass die Pflege von Parks und Naherholungsgebieten nach ökologischen Gesichtspunkten erfolgt. Dazu gehört zum Beispiel das Prinzip der Kreislaufwirtschaft
mit anfallender Biomasse und Biotopholz.

Laub- und Gehölzschnitt ist wertvoll für die Natur und sollte, wo es möglich ist, vor Ort bleiben und Teil der Pflege werden. Radikalschnitte an Sträuchern und Gebüschen sind selten artgerecht. Auch muss der Vogelschutz beim Heckenschnitt besser beachtet werden.

Wir wollen auch geeignete Bereiche interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Anlage von öffentlich zugänglichen Bürgergärten zur Verfügung stellen. Die vielen Angebote von BürgerInnen, die ehrenamtlich die Pflege von konkreten Grünanlagen und Parks übernehmen wollen oder Urban Gardening in ihrem Umfeld aufbauen wollen, wollen wir dadurch unterstützen, dass wir im Bezirksamt eine(n) Beauftragte(n) für Urban Gardening einsetzen.
Zugleich wollen wir Gartendenkmale – wie zum Beispiel am Mexikoplatz – im Sinne der Ortsbildpflege erhalten.

Ansprechpartner für die Fraktion zu diesem Thema: Carsten Berger

AG Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr