Die aktuelle Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf besteht aus:

Tonka Wojahn

Tonka Wojahn

Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Integration und geflüchtete Menschen

Tonka Wojahn, 1975 in Bulgarien geboren, Philologin, versetzte 1997 ihren Lebensmittelpunkt nach Deutschland, seit 2009 bei Bündnis90/Die Grünen, Kreisvorsitzende und Sprecherin für Integration und geflüchtete Menschen der Grünen in der BVV Steglitz-Zehlendorf.

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-bernd

Bernd Steinhoff

Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Bau und Verkehr

Dipl.-Ing. Architektur, 50 Jahre, verheiratet, seit 2002 in Zehlendorf, Energie- Effizienz-Experte für KfW- geförderte Gebäude- Sanierungen, Sprecher für Bauen, Wohnen und Verkehr.

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-svea

Svea Bernhöft

Stellv. Fraktionsvorsitzende, haushalts- und sportpolitische Sprecherin sowie Stadtplanung

Jahrgang 1974, Verwaltungsjuristin bei der Brandenburgischen Datenschutzbeauftragten, ehemalige Polizeibeamtin, ein Sohn, seit 2011 Mitglied der BVV Steglitz-Zehlendorf

“99 Projekte haben wir uns vorgenommen und eine Vielzahl davon mit unserem Zählgemeinschaftspartner vereinbart. Nun gilt es, diese auch voranzutreiben – für unsere Stadt, unseren Bezirk und die Menschen die hier leben.
Ich stehe für eine maßvolle Stadtentwicklung: Bezahlbares Wohnen in liebenswerten Kiezen mit Naherholungsgebieten, Schulen und Kitas, Einkaufsmöglichkeiten sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen für Jung und Alt.
Als angemessene Antwort auf die wachsende Bedeutung der Aufgaben des Bezirks muss dieser endlich auch das Geld bekommen, dass er dringend benötigt: Für eine moderne und leistungsfähige Verwaltung, sanierte Schulen und gute Radwege.
Ich setze mich dafür ein, dass die Lebensqualität in unserem Bezirk erhalten bleibt – für alle Generationen”.

Profil und Beiträge →

x-default

Michael Gaedicke

Stellvertr. Fraktionsvorsitzender, wirtschaftspolitischer Sprecher

Jahrgang 1962, seit 1982 in Berlin, ausgebildeter Bäcker, Politikwissenschaftler und Nachhaltigkeitsmanager, arbeitet als Referent bei einem Verband, ist glücklich verheiratet und hat drei (erwachsene) Kinder:

„Sich kümmern, Verantwortung übernehmen – für ein gutes Leben“, mit diesen Worten habe mich um ein politisches Mandat in Steglitz-Zehlendorf beworben – an diesem Anspruch möchte ich mich messen lassen.  Ich will Lebens-Mehrwert schaffen mit und für die Menschen im Kiez rund um Onkel Tom und darüber hinaus: mit den Nachbarschaften, den Kirchengemeinden, Bürgerinitiativen und Vereinen in unserem Bezirk; mit den Einzelhändlern und Gewerbetreibenden und all jenen, denen gesundes und sicheres Leben etwas wert ist.”

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-doris

Doris Manzke-Stoltenberg

Sprecherin für Stadtplanung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Jahrgang 1960. 1999 mit dem Bundestag nach Berlin gezogen, lebt seitdem mit Mann und Tochter in Steglitz-Zehlendorf, genießt hier die Vielfalt und Gelassenheit, Natur und Kultur. Bei den Grünen seit 2010, Mitglied im Kreisvorstand seit 2014, Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung seit 2016:

Keiner hat das Recht zu gehorchen. (Hannah Arendt)

Politik, weil wir verantwortlich sind für unser Leben, unsere Stadt, unsere Erde. Kommunalpolitik, um vor Ort zu gestalten und erhalten. Grüne Politik, weil Zukunft heute beginnt”.

 

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-sadullah

Sadullah Abdullah

Stellvertretender Vorsitzender der Ausschüsse für Pflege, Soziales und Senioren sowie Gesundheit

Geboren im kurdischen Teil des Iraks, lebt seit vielen Jahren in Zehlendorf, Vater einer Tochter, Krankenpfleger und Diplom Pflegewirt FH, Hobby-Imker und Hobby-Tischler.

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-rena

Rena Peterson

Vorsitzende des Ausschusses für Frauen und Gleichstellung

1976 in Hannover geboren, Psychologin, Referentin für Sozial- und Gesundheitspolitik in der bündnisgrünen Fraktion im Landtag Brandenburg.

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-hajoe

Hajö Henning

Sprecher für Umwelt und Bürgerbeteiligung

Seit 2010 bei Bündnis’90 / Die Grünen, Mitglied der BVV Steglitz-Zehlendorf, Sprecher für Natur- u. Umweltschutz, Projektleiter in der Flüchtlingshilfe, Sozialmanager, Veranstalter der Ökofilmtour, Arbeit als Photovoltaikberater , in den 90er Jahren an der Renaturierung der Grunewalder Seen beteiligt.

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-lukas

Lukas Uhde

Sprecher für Bildung und Kultur

Geboren 1988 in Kassel, Student der Geschichtswissenschaften, stud. Hilfskraft im Präsidialbereich der Humboldt-Universität zu Berlin.

Profil und Beiträge →

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Susanne Mertens

Schulpolitische Sprecherin

Susanne Mertens ist 1968 in München geboren und seit Jahren politisch engagiert. Ihr beruflicher Schwerpunkt liegt im Betriebswirtschaftlichen Bereich (Unternehmensführung, Finanzen, Controlling).

Seit mehr als 7 Jahren ist sie Sprecherin der Schul-AG, seit 2012 Mitglied des Schulausschusses als Bürgerdeputierte und seit Februar 2016 im Kreisvorstand, seit 2017 Kreisvorsitzende. Politische Themenschwerpunkte sind neben Bildung und die damit unmittelbar verknüpfte und dringend notwendige Schulsanierung in unserem Bezirk, das Thema Finanzen und Luftverkehr, von welchem wir insbesondere durch den künftigen BER betroffen sein werden. Ihr Credo ist: “Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.” (Albert Einstein)

Profil und Beiträge →

bvv-gruene-sebastian

Sebastian Serowy

Vorsitzender des Jugendhilfe-Ausschusses, jugendpolitischer Sprecher, Sprecher für Wohnen, Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Geschäftsordnung

42 Jahre alt, Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin und University of Essex (Großbritannien), Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator, Rechtsdozent:

„Jeder junge Mensch hat das Recht sich frei zu entfalten. Ihn dabei zu unterstützen und zu fördern ist Aufgabe der Eltern und der Einrichtungen des Staates.

Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft. (Art. 6 GG). Zum Wohle des Kindes unterstützt der Staat die Eltern bei dieser Aufgabe.

Jeder junge Mensch hat das Recht ohne Gewalt und Diskriminierung aufzuwachsen.

Junge Menschen haben das Recht auf demokratische Beteiligung.

Eltern sollten sich nicht zwischen Familie und Beruf entscheiden müssen.“

Profil und Beiträge →