Lade Veranstaltungen

Alle Termine

Ad calendas Graecas oder deutsch–griechische Zukunftsverpflichtungen? Die deutsch–griechische Vergangenheit und ihre Aufarbeitung

28. August 19:00

Podiumsdiskussion

Es laden ein

Bündnis 90/Die Grünen Steglitz–Zehlendorf
in Zusammenarbeit mit der Hellenischen Gemeinde zu Berlin e.V.
und Respekt für Griechenland e.V.

Mittwoch, 28. August, 19 Uhr

Hellenische Gemeinde zu Berlin e.V., Mittelstraße 33, Berlin-Steglitz

mit

Lisa Badum (MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied der Deutsch-Griechischen Parlamentariergruppe)

Hilde Schramm (Respekt für Griechenland e.V.)

Tobias Blümel (Historiker)

Moderation: Kostas Kosmas (Kreisvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen Steglitz–Zehlendorf)

Grußwort: Panagiotis Matlis (Vorstandsvorsitzender Hellenische Gemeinde zu Berlin)

Schlusswort: Benedikt Lux (MdA, Bündnis 90/Die Grünen)

Im Frühsommer dieses Jahres hat die griechische Regierung durch eine Verbalnote Deutschland erneut zu Reparationszahlungen für die Besatzung während des Zweiten Weltkriegs aufgefordert und damit eine komplexe Diskussion fortgesetzt. Dabei bleiben viele Fragen offen: Hat sich die Öffentlichkeit in beiden Ländern ausreichend mit der eigenen Verantwortung auseinandergesetzt? Kann historische Schuld eine monetäre Dimension haben, und unter welchen Voraussetzungen? Wie sollte die Diskussion über eine Wiedergutmachung angesichts der Brisanz von rechtsnationalistischen Einstellungen in Deutschland und in Griechenland geführt werden? Wie könnte unsere Politik die Auseinandersetzung um (Kriegs–)Schuld und Sühne als positive Zukunftsperspektive gestalten?

 

Eintritt frei

Details

Datum:
28. August
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Hellenische Gemeinde zu Berlin e.V
Mittelstraße 33 + Google Karte