„Luftreinigungsgeräte in Schulen“, dieser Dringlichkeitsantrag der vergangenen Mittwoch in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf verabschiedet wurde, soll als Signal an alle Bezirke und den Senat verstanden werden.

„Wir brauchen jetzt unkonventionelle Lösungen, damit Schule wieder mit einem sicheren Gefühl starten kann“, so Susanne Mertens, Schulausschussvorsitzende in Steglitz-Zehlendorf von Bündnis 90 die Grünen.

Bis heute warten Elterninitiativen, die selbst Geräte anschaffen wollen, auf Genehmigungen. Die vom Senat zur Verfügung gestellten Gelder zur Anschaffung von Luftfiltergeräten reicht lange nicht, um die Räume der Schulen ausreichend auszustatten. Steglitz-Zehlendorf will deshalb jetzt unkonventionelle und schnelle Lösungswege gehen, um dieses Elternengagement zu unterstützen. „Allerdings soll die Wartung und Haftung der Geräte ebenfalls an die Eltern übertragen werden. Das geht nicht, sondern hier ist der Senat gefragt, zusammen mit den Bezirken Lösungen zu finden. Bis heute warten die Schulen auf praktikable Konzepte, um trotz des als Damoklesschwert schwebenden Coronavirus Präsenzunterricht abhalten zu können. Wir können nicht noch länger warten“, so Susanne Mertens. Diese Woche wurden Corona Schnelltests an die Schulen geliefert. Lehrer sollen sich nun als Tester ausbilden lassen, um ihre Kollegen testen zu können. Wie das wirklich in der Praxis funktionieren soll, bleibt offen.


„Vielleicht ist es an der Zeit, dass sich Eltern berlinweit solidarisieren und deutlich machen, dass es so nicht weitergehen kann. Die Elternschaft ist bereit zu unterstützen, damit endlich wieder trotz Corona Unterricht in Präsenz stattfinden kann. Das begrüßen wir sehr. Allerdings hat es auch Grenzen. Dies darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass endlich der Senat seiner Verantwortung nachkommt – Eltern dürfen und können nicht die Aufgaben einer Senatorin übernehmen“, so Mertens.
Wir -Bündnis 90 die Grünen- fordern den Senat auf, sich nicht weiter wegzuducken, sondern endlich aktiv, unkonventionelle Lösungen, die auch umsetzbar sind den Schulen, Schülerschaft und den Eltern anzubieten.

Susanne Mertens zu diesem Thema in der Abendschau

In der rrb Abendschau vom 20.2.2021

Kategorie:

Schlagwörter:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.