Mit unserer AG offene Gesellschaft möchten wir ein Gemeinwesen stärken, in dem sich unterschiedliche Menschen offen, gleichberechtigt und auf Augenhöhe begegnen können. Eine Kommune, die vielfältige Strömungen und unterschiedliche Lebensweisen toleriert und ihnen ein Zuhause gibt. Der gleichberechtigte Zugang zu allen Ressourcen, wie zum Beispiel Bildung, Arbeit und Informationen soll für alle gewährleistet sein.

<<<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Eine demokratische Teilhabe soll hierbei nicht nur als Regierungsform, sondern auch als Lebensform verstanden werden.

Besonders auch Menschen mit Migrationsgeschichte, LQTBQI und PoC (People of Color) möchten wir ermöglichen sich politisch zu äußern und gestaltend mitzuwirken.

Wir möchten menschenfeindlichen, rassistischen, diskriminierenden und populistischen Bewegungen entgegenwirken.



Offene Gesellschaft

Wir knüpfen Kontakte und tauschen uns mit bestehenden Initiativen aus: Wir haben einen Austausch mit der „Initiative offene Gesellschaft“ (www.die-offene-gesellschaft.de), welche bundesweit Aktivitäten zum Thema umsetzt. Sie hat zum Beispiel den „Tag der offenen Gesellschaft“ ins Leben gerufen. Auch wir haben diesen Tag 2019 zelebriert. Zum Thema rechte Entwicklungen in unserem Bezirk bzw. unserer Region hatten wir u.a Conrad Wilitzki von „Tolerantes Teltow-Kleinmachnow- Stahnsdorf“ bei uns. Diese Thematik wollen wir weiterhin vertiefen und hier verstärkt aktiv werden.

Haben wir Dein Interesse geweckt ?

Dann schreibe uns unter kreisverband [at] gruene-suedwest.de, um bei unserem nächsten Treffen dabei zu sein oder Infos über den AG E-Mail Verteiler zu erhalten.

Unsere AG-Treffen finden aktuell am ersten Donnerstag um 19:00 Uhr statt.

Ansprechpartner sind: Birgit Vasiliades & Daniel Eliasson


Die Frage des richtigen Zeitpunktes der Wiedereröffnung von […]
Historiker, Buchautor und Hochschulprofessor an der University of […]
Die Grüne Fraktion begrüsst ausdrücklich die Wiedereinrichtung des […]
Translate »