GRÜNE Sonnenblume

Kostas Kosmas
Direktkandidat für das Abgeordnetenhaus – Wahlkreis 5

GRÜNE Sonnenblume

Herzlich willkommen

Haben Sie es auch gemerkt? Lankwitz bewegt sich!
Neue Leute, junge Familien ziehen hierher, Stimmung und Bedürfnisse ändern sich. Wir wollen unseren Bezirk umgestalten: klimaneutral werden, sichere Straßen für Kinder, Radfahrende und ältere Menschen planen, das Wohnen bezahlbar halten und ausreichend Kitaplätze zur Verfügung stellen. Dafür müssen wir Grünen im Abgeordnetenhaus stärker werden.

Die Zeit ist reif für Grüne Direktkanditat*innen!

Wir sind uns vielleicht begegnet: im Kindergarten, beim Elternabend, auf dem Markt, in der Gemeinde, beim Bäcker, an der Haltestelle, beim Joggen, Radeln oder gar beim Paddeln auf dem Kanal. Ich bin ein Lankwitzer und weiß, welches lebendige Potenzial Lankwitz hat – und will mich für die Entwicklung unseres Bezirks im Abgeordnetenhaus einsetzen!

Ihr Kostas

über mich

Ich wurde 1971 in Athen geboren und bin seit 1996 Berliner. Nach meiner Promotion an der Freien

Universität wurde ich auch Deutscher – denn ich wollte das Wahlrecht in meiner Wahlheimat. Politik beschäftigte mich jedoch nicht beruflich, sie war für mich nicht Profession, sondern Passion.

Aus der Passion wurde ehrenamtliches Engagement, ich wollte nicht länger nur reden, sondern mich einsetzen: für Ökologie und Klimagerechtigkeit; für eine mutige Verkehrspolitik, die sicher und nachhaltig ist; für bezahlbares Wohnen, das sozial gerecht ist; für Vielfalt und Integration, die uns reicher machen; für eine offene, bewegliche Gesellschaft, für Feminismus, für moderne Bildungskonzepte, kurz: für Grüne Politik!

Politisch

Mitglied B90/Die Grünen seit 2016,

Beisitzer im Vorstand 2018 Kreisvorsitzender seit 2019

Bürgerdeputierter Ausschuss Ordnung, Verkehr, Bürgerdienste

Stellvertr. Bürgerdeputierter Gesundheitsausschuss, Ausschuss für Hochbau, Gebäude- und IT-Verwaltung.

Kurzvita

Beruflich

Ich wurde 1971 in Athen geboren, lebe seit 1996 in Berlin und bin Vater zweier Kinder. 1995 schloss ich mein Literaturstudium an der Universität Athen und 2002 meine Promotion an der FU Berlin ab.

Von 2000-2012 arbeitete ich bei der Griechischen Kulturstiftung, seit 2013 bin ich Koordinator des Centrum Modernes Griechenland an der FU Berlin; außerdem arbeite ich als Literaturübersetzer.